Aktuell

Stadtführung der VHS Schopfheim


Johann Peter Hebel, Vater der alemannischen Mundartdichtung, ist einer der bedeutendsten Erzähler des deutschen Südwestens. Er hat Weltliteratur in alemannischer Mundart geschrieben. Obwohl er nur wenige Jahre Schüler der Schopfheimer Lateinschule war, hat ihn seine Anwesenheit in der Stadt doch so sehr geprägt, daß Hebel Schopfheim an vielen Stellen in seiner Literatur verewigt hat. Wer sich für das spezielle Verhältnis Hebels zu Schopfheim interessiert, findet deshalb am kommenden Samstag Aufklärung über diese Beziehung. Denn am kommenden Samstag, 5. Oktober, findet  die im Auftrag der VHS Schopfheim von Dr. Ulla K. Schmid angebotene Stadtführung „Hebel und Schopfheim“ statt. Auf den Spuren Hebels  durch die Markgrafenstadt erfahren Sie, wo sich der Dichter als Jugendlicher  im Ort aufhielt, was ihn besonders beeindruckte und wie er verschiedene  Örtlichkeiten Schopfheims wahrgenommen hatte.

Treffpunkt: 14 Uhr am Museum/Wallstr. 10, Gebühr: 6,00 Euro